STICHWORTVERZEICHNIS: 0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Heideberg-Rundweg Gröden

Vorschaubild

Seit April 2005 lädt der Heidebergrundweg Radfahrer und Wanderer ein. 8 Hinweistafeln wurden am Wegverlauf aufgestellt. Zwei Tafeln beschreiben den Rundweg die restlichen 6 informieren über den jeweiligen Standort bzw. die Besonderheiten der Landschaft. Auf ca. 7 km geht es bergauf und bergab. Der Streckenverlauf ist abwechslungsreich und teilweise auch anstrengend

Der Rundweg beginnt im Ort auf dem Denkmalplatz. Dann geht es in Richtung Hirschfeld. Kurz hinter dem Ortsausgang von Gröden biegt der Radweg rechts ein, auch dieser ist mit einer Hinweistafel gekennzeichnet. Nach einer ersten Steigung erreicht man das Skigelände, dann geht die Tour quer durch die Grödener Berge, vorbei an Eichberg und Heideberg mit dem höchsten topografischen Punkt des Landes Brandenburg, der durch einen Markstein gekennzeichnet ist. Am Eichberg hat erwartet den Besucher ein herrlicher Blick in das Urstromtal. Bei guter Sicht sind die F60 in Lichterfeld, das Kraftwerk Plessa und auch der Winkpark Klettwitz zu sehen. Nach einer langen Abfahrt kommt man wieder in Gröden an.